Daten und Methodik

Allen Auswertungen liegt die
International Standard Classification
of Occupations aus dem Jahr 2008 zugrunde (ISCO-08).

Die Daten zu den offenen Stellen stammen von x28.

Die Indikatoren zu den einzelnen Berufsgruppen basieren auf den folgenden Arbeiten:

Routineintensität

Autor, David und Dorn, David (2013): The Growth of Low-Skill Service Jobs and the Polarization of the US Labor Market. American Economic Review 103(5), 1553– 1597. [Übertragung von der amerikanischen Berufsnomenklatur auf die ISCO].

Offshorability

Autor, Blinder, Alan (2009): How many US jobs might be offshorable? World Economics 10(2), 41–78. [Übertragung von der amerikanischen Berufsnomenklatur auf die ISCO].

Anforderungsniveau

Datengrundlage ist die gepoolte Strukturerhebung 2011 bis 2013 des Bundesamtes für Statistik (BFS). Der Index basiert auf dem gewichteten Mittelwert des Anteils der Bildungsniveaus in einem Beruf. Arbeiten nur Personen ohne berufliche Grundbildung in einem Beruf beträgt der Index 0%. Arbeiten nur Personen mit eine Lehrabschluss in einem Beruf beträgt der Wert 50%. Arbeiten nur Personen mit einem Tertiärabschluss in einem Beruf beträgt der Wert 100%.

Digitalisierung

Frey, Carl und Osborne, Michael: The future of employment: how susceptible are jobs to computerisation. Oxford Martin School 2013. [Übertragung von der amerikanischen Berufsnomenklatur auf die ISCO].

Für job-trends.ch wurden die Indikatoren auf eine einheitliche Skala übertragen. Sie können einen Wert von 0 bis 100 Prozent annehmen. Wobei 100 Prozent bedeutet, dass ein Beruf das Maximum auf der ursprünglichen Skala erreicht und ein Wert von 0 entspricht dem Minimum auf der ursprünglichen Skala.

Bist du bereit, mehr über deinen Job zu erfahren?

Beruf suchen
job-trends.ch ist eine gemeinsame Plattform von
Angstellte Schwarz
KEK CDC
x28